Eningen Ernst Raschzok für 60 Jahre geehrt Sozialverband VdK Eningen bestätigt Ersten Vorsitzenden

Eningen / KLAUS-DIETER MINKE 29.04.2014
Zu ihrer Jahreshauptversammlung trafen sich dieser Tage im Eninger Hof die Mitglieder des Sozialverbandes VdK des Ortsverbands Eningen.

Neben Rückblick, Ehrungen und Vorschau standen diesmal auch Wahlen auf der Tagesordnung. Nach der Begrüßung konnte der Vorsitzende Harry Küppers besonders den VdK-Kreisvorsitzenden Jürgen Neumeister willkommen heißen.

VdK-Vorsitzender Harry Küppers beleuchtete in seinem Bericht die wieder gut besuchten und auch ansprechend durchgeführten Veranstaltungen. So erwähnte er die Tour zum "Zuckerbäcker" in Langenenzlingen, die Muttertagsfeier, den Tagesausflug nach Namlos/Tannheimertal, die Halbtagesfahrt nach Gnadenweiler-Heuberg und die Weihnachtsfeier.

Kassiererin Gisela Maier, die seit nunmehr 26 Jahren für die Verwaltung der Finanzen zuständig ist, legte einen mit schwarzen Zahlen zufriedenstellenden Bericht vor. Der Mitgliederstand wurde mit 156 - einschließlich Lichtenstein - bekannt gegeben.

Einstimmig wurden Vorstand und Ausschuss, einschließlich der Kassiererin, entlastet. Bei den folgenden Wahlen erhielt Harry Küppers das Vertrauen als Ersten Vorsitzenden, Stellvertreter ist Rainer Dietrich, Kassenwartin Gisela Maier. Für die nicht mehr kandidierende Eva Lange wurde Rosemarie Heyd zur neuen Schriftführerin gewählt, Revisoren sind Johanna Metzger und Gisela Tzschabran. Über einige Neuerungen wie Beitragserhöhung referierte der Kreisvorsitzende, wobei er auch auf das Problem der Geschäftsstelle in Reutlingen einging. Hier werden dringend weitere Räumlichkeiten gesucht.

Bei den Ehrungen konnten zwar verschiedene Mitglieder für ihre Treue geehrt werden; allerdings in Abwesenheit. Das goldene Treueabzeichen mit Stern für 60 Jahre erhielt Ernst Raschzok, Ella Gsell bekam für 40 Jahre das Treueabzeichen in Gold und für zehn Jahre gab es das Silberne für Petra Reinhardt, Ulrike Widmaier, Günter Grundler, Helmut Rinker und Herbert Widmaier.