Reutlingen / JAN ZAWADIL  Uhr
Der Reutlinger Bildertanz ist eine Erfolgsgeschichte. Weil sich viele nicht satt sehen können, gibt es nun einen 196-seitigen Katalog sowie eine Dauerausstellung in der Stadthallen-Tiefgarage.

Die Wilhelmstraße um die Jahrhundertwende oder das Hallenbad in den 1920er Jahren - zahlreiche historische Aufnahmen sind in dem von Raimund Vollmer umgesetzten sowie in Kooperation mit der Volksbank Reutlingen entstandenen Bildertanz zu sehen und begeistern die Betrachter immer wieder aufs Neue.

Weil die Ansichten von Reutlingens Klein-Venedig oder der Zeit, als die Straßenbahn noch durch die heutige Fußgängerzone rumpelte, faszinieren, gab es im vergangenen Jahr eine Ausstellung in den Innenstadt-Geschäften. Nun ist auch der dazugehörige Katalog erschienen. Wobei der auf 196 Seiten nochmals alle gezeigten Aufnahmen zusammenfasst.

Während der Katalog in einer Auflage von 1000 Stück erschienen ist, kommen Fans der historischen Fotografien von nun an auch in der Tiefgarage der Stadthalle auf ihre Kosten. Denn seit kurzem hängen dort im zweiten Untergeschoss rund 100 Aufnahmen im Großformat und vermitteln auf etwa 200 Metern einen Eindruck längst vergangener Tage.

"Es lohnt sich hierherzukommen", meinte folgerichtig Stadthallen-Projektleiter Klaus Kessler gestern. Zudem hinterlasse die Tiefgarage mit den gezeigten Aufnahmen nun sowohl beim Kommen als auch beim Gehen einen besonderen Eindruck.

Nachdem die Idee für die Ausstellung im zweiten Untergeschoss bereits vor anderthalb Jahren geboren wurde, musste die Volksbank laut deren Vorstandsvorsitzendem Josef Schuler nicht lange fürs Vorhaben überredet werden. Mit dem Ergebnis sei man nun allerdings hochzufrieden.

Rund fünf Jahre soll der Bildertanz übrigens in der Tiefgarage zu sehen sein. Selbstverständlich mit der Option auf Verlängerung. Außerdem ist der Ausstellungsort in der Tiefe Teil der am Samstag veranstalteten Kulturnacht. Darüber hinaus ist laut Raimund Vollmer an jenem Abend eine Bildertanz-Veranstaltung im Foyer der Stadthalle geplant.

Bildertanz-Ausstellung