Reutlingen Er wollte die Ehre der Freundin verteidigen

Reutlingen / SWP 04.10.2012

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung, die einseitig verlief, kam es in den frühen Morgenstunden des Mittwochs an der Kreuzung von Leder- und Lindachstraße. Ein 28-jähriger Pfullinger stand in seinem Wagen an einer roten Ampel, neben ihm auf dem Beifahrersitz seine weibliche Begleitung, als plötzlich ein BMW der 7er-Reihe daneben anhielt.

Darin befanden sich drei Personen, laut Beschreibung alle männlich im Alter zwischen 18 und 20 Jahren und vermeintlich albanischer Herkunft. Diese versuchten laut Polizeibericht, in unangemessener Art und Weise mit der Dame Kontakt aufzunehmen, woraufhin ihr Begleiter die drei Männer aufforderte, es zu unterlassen.

Anschließend kam es auf der Kreuzung zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den Parteien, in deren Verlauf der Pfullinger in ein nahe gelegenes Gebüsch geworfen und dort mit Schlägen traktiert wurde. Danach flüchteten die drei bislang unbekannten Männer im 7er BMW mit Reutlinger Kennzeichen in Richtung Pfullingen. Der 28-Jährige erlitt bei der Auseinandersetzung eine Platzwunde am Kopf und musste sich im Klinikum am Steinenberg ambulant behandeln lassen.

Info Hinweise zu den bislang unbekannten Tatverdächtigen nimmt das Polizeirevier Reutlingen unter Telefon: (07121) 942 33 33 entgegen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel