Discgolf Eninger im Finale gut aufgestellt

Eningen / swp 10.08.2018

Die Discgolfgruppe des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Eningen, konnte am 28. und 29. Juli bei den Albuch Classics in Söhnstetten nahe Heidenheim große Erfolge feiern. Nach drei anspruchsvollen Vorrunden konnte sich je ein Spieler des Discgolfclubs Achalm (DGCA) in jeder Altersklasse für die Finalrunde qualifizieren. Damit stellte der DGCA die mit Abstand meisten Finalteilnehmer.

Seit über zwei Jahrzehnten ist das „Albuch Classic“ fester Bestandteil der nationalen Turnierserie im Discgolf (German Tour). Ende Juli waren Teilnehmer aus ganz Deutschland, sowie Spieler aus der Schweiz und den USA im Söhnstetter Mauertal am Start.

In der Königsklasse bei den Herren war ein hochkarätiges Feld am Start, gekrönt durch den Deutschen Meister 2016, Kevin Konsorr. DGCA-Mitglied Jens Fröhlich ließ sich davon nicht beirren und wollte seinem Sieg von der Vorwoche erneut eine Podestplatzierung folgen lassen, trotz scheinbar übermächtiger Konkurrenz.

Nach einer durchschnittlichen ersten Runde drehte er in Runde 2 dann auch voll auf und spielte die geteilte beste Runde des gesamten Turniers mit neun Würfen und Par. Auch am Sonntag spielte er auf konstant hohem Niveau und sicherte sich so die Finalteilnahme. Auch wenn es im Finale nicht mehr ganz nach Wunsch lief – ein hervorragender 4. Platz war der Lohn für die tolle Leistung. Bei den Damen ließ Marijana Winkler aufhorchen. Sie spielt erst seit diesem Jahr auf der German Tour mit. Und schaffte auf diesem sehr anstrengenden Kurs mit vielen langen Bahnen einen nicht zu erwartenden 3. Platz.

Bei den Herren zwischen 40 und 50 Jahren, auch Masters genannt, konnte sich Ralf Schlotterbeck vom DGCA als Dritter für die Finalrunde qualifizieren, wurfgleich mit dem Viertplatzierten und einen Wurf hinter Rang 2. In Finale spielte er dann seine ganze Routine aus und rückte nach starker Runde noch auf Rang 2 nach vorne.

Bei den ältesten Teilnehmern, den Grandmastern, gelang dem Schweizer Paul Francz ein Start-Ziel-Sieg. Pepe Traub vom DGCA konnte sich nach nur durchschnittlicher erster Runde immer weiter steigern und schaffte am Sonntag den Sprung ins Finale. In diesem konnte er nach hartem Kampf seinen 3. Platz verteidigen und stieg nach seinem Sieg in der Vorwoche auf der Eninger Weide erneut auf das Siegerpodest.

Weitere Teilnehmer des DGCA mit guten Platzierungen in der Herrenklasse waren Christian Nixdorf, Matthias Lambur und Philipp Noack.

Wer bei einem hochkarätigen Discgolfturnier zuschauen möchte, hat am 8. und 9. September beim Thrownatur Cup auf der Eninger Weide ganz in der Nähe die Möglichkeit dazu.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel