Am Freitag, 25. September, 19 Uhr, zeigt Dr.-Ing. Matthias Engel, Initiator des ehrenamtlichen Projekts "Sternenpark Schwäbische Alb", Wege zur Reduzierung der Lichtverschmutzung und zu einer umweltgerechteren Beleuchtung auf. Der Vortrag findet im Umweltbildungszentrum Listhof statt, heißt es in einer Mitteilung.

Künstliche Beleuchtung im Außenbereich nimmt ständig zu, nicht zuletzt durch die effizienten LEDs. Neben offensichtlichen Vorteilen führt Kunstlicht aber auch zu Nachteilen und Belastungen von Mensch, Natur und Umwelt, zum Beispiel in Form von Lichtverschmutzung. Das ehrenamtliche Projekt "Sternenpark Schwäbische Alb" zeigt zusammen mit dem Umweltbildungszentrum Listhof, wie umweltgerechte Beleuchtung aussieht. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Der Listhof freut sich aber über eine Spende.