Gegründet im November 1997 hat der Verein inzwischen mehr als 70 Mitglieder des Gesundheitswesens aus dem Landkreis Reutlingen. Es werden regelmäßige Vorträge, Informationsveranstaltungen und Beratungen in der Geschäftsstelle und durch die Mitglieder, angeboten. Nicht zuletzt dank der engagierten Unterstützung des Arbeitskreises "Gesunde Gemeinde" nimmt der Verein einen wichtigen Platz in der Achalmgemeinde ein.

Dieses Jahr gab es in der Gemeinde neben dem Zertifikat "Gesunde Gemeinde" des Landkreises Reutlingen, den B52 Förderpreis einiger Krankenkassen und bereits verschiedene Gesundheitsvorträge des Vereins. So konnten sich Interessierte Neuigkeiten zu Themen holen wie "Wenn Strom therapiert und trainiert", "Keine Angst vor Rückenschmerzen", "Das Prinzip Placebo", "Entspannt am Computer arbeiten" oder "Warum Sitzen und Stehen nicht die wichtigsten Entwicklungsschritte für Babys sind".

Nun nahmen die Verantwortlichen das starke Vereinswachstum in den vergangenen zwei Jahren zum Anlass den Gesundheitsführer neu aufzulegen. Diese bereits etablierte Broschüre über die Gesundheitsberufe in Eningen und Umgebung soll weitere Transparenz in Gesundheitsthemen in und um die "Gesunde Gemeinde" schaffen. Mittlerweile finden sich in der Broschüre daher nun auch Adressen und Telefonnummern zahlreicher Fachleute aus der Region, die das Gesundheitsforum im Laufe seiner Arbeit als Mitglieder gewinnen konnte.

In den nächsten Monaten wird der neue Gesundheitsführer erhältlich sein und wer weiß, vielleicht wird das Vereinswerk ja bereits im September beim Krämerfest in Eningen verteilt. Aber der Verein hat sich noch weiteres auf die Fahne geschrieben. Beim Krämerfest am 27. September in Eningen, werden Mitglieder - allen voran Daniela Bud, Betreuungsassistentin am Ort- am Stand des Gesundheitsforums zu finden sein. Dort wird es neben Informationen und Beratungen zum Beispiel auch einen Verkauf von Ginkgobäumen für das regionale Spendenprojekt "Rückenwind" geben. Das Charityprojekt für kranke Kinder wurde vom Verein bereits im Juni bei der Ginkgo-Prominenten-Radtour unterstützt.

Außerdem tritt der Verein dieses Jahr erneut als Mit-Organisator des 5. Eninger Gesundheitstages am 18. Oktober in Erscheinung. In der Grieshaber Halle wird die Öffentlichkeit viele Informationsstände der Gesundheitsanbieter und spannende Vorträge zum Thema des Gesundheitstages "Welche Symptome macht Stress?" erleben können.

Info Laufend aktualisierte Neuigkeiten finden sich auch unter www.Gesundheitsforum-Eningen.de.