Nach Angaben der Polizei hat eine 23-jährige Frau am Dienstagabend um 21.10 Uhr in Pfullingen einen schweren Unfall verursacht. Grund: Sie hatte die Vorfahrt missachtet. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 17 500 Euro. Laut Polizei befuhrt die 23-Jährige mit ihrem VW Tiguan von der Schlayerstraße kommend die Kunstmühlestraße und wollte dieser an der Kreuzung zur Uhlandstraße geradeaus folgen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer 25 -jährigen VW Passat-Fahrerin, die auf der Uhlandstraße von rechts kommend ortsauswärts unterwegs war. Der Zusammenstoß im Kreuzungsbereich war so heftig, dass der VW Tiguan umgeworfen wurde, auf dem Dach landete und noch gegen einen Gartenzaun rutschte. Beide Fahrerinnen sowie ein 15-jähriger Beifahrer im VW Passat wurden verletzt und vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Da zunächst gemeldet wurde, dass eine Person in einem Fahrzeug eingeklemmt sei, wurde vorsorglich auch die Feuerwehr Pfullingen alarmiert, die mit 15 Einsatzkräften an der Unfallstelle war. swp