Dies & das: Petersilie

DIETMAR CZAPALLA 30.01.2015

Petersilie ist das bekannteste Kraut in deutschen Küchen. Zugleich auch das beliebteste. Es ist bekannt auch als Familien- oder als Straßenname. Auf Mallorca gibt es gar einen Petersiliepalast. Aber auch Kritiker von Architektenplänen, Modellen und Grafiken verwenden das Wort. Gelegentlich. Ein Münchner Gartenbau-Direktor längst vergangener Zeiten kam bei einer Gastvorlesung auf Petersilie zu sprechen. "Bäume sind die Petersilie der Architekten, vergessen Sie das nie", riet er den Studenten. Allenthalben fragende Gesichter. So ging der "alte Herr" ins Detail. "Wenn Sie Wohngebiete, öffentliche Grünanlagen oder Außenanlagen zu irgendwelchen Gebäuden planen und wollen, dass Sie den Auftrag bekommen, dann verwenden Sie viel Petersilie." Fragende Gesichter weiterhin. Er fuhr fort: "Entwürfe, Grafiken und Broschüren machen sich immer gut, wenn Sie die mit möglichst vielen Bäumen vollpflastern. Egal, ob die dann gepflanzt werden oder nicht. Hauptsache viel Grün. Denken Sie immer daran, Petersilie ist das Überzeugungsgrün der Architekten." Recht hat er gehabt, der bayerische Gartenbau-Direktor. Aktuelle Beispiele gibt es übrigens auch bei uns genügend.