Reutlingen Die Turmwohnung ist noch frei

Bauausschuss beim Besichtigen: Mit 6,50 Metern Raumhöhe ist das Turmzimmer etwas Einmaliges. Foto: Peter Andel
Bauausschuss beim Besichtigen: Mit 6,50 Metern Raumhöhe ist das Turmzimmer etwas Einmaliges. Foto: Peter Andel
Reutlingen / PETER ANDEL 15.11.2012
Die Sanierung und Umgestaltung der alten Feuerwache durch den Investor Dr. Rall ist abgeschlossen. Die meisten Räume sind vermietet, nur die extravagante Turmwohnung ist noch frei.

"Wir sind alle überwältigt von der grandiosen Sanierung", sagte Baubürgermeisterin Ulrike Hotz bei der Besichtigung der alten Feuerwache mit dem Bauausschuss. Sie könne nur "Chapeau!" sagen über die Leistung von Bauherr Dr. Rall und Architekt Axel Walk. Die Stadt könne froh sein, dass man die Sanierung des 1898 erbauten Kulturdenkmals in private Hände gegeben habe.

"Technisch unglaublich schwierig", so Investor und Projektmanager Claudius Rall, sei vor allem die Umgestaltung des Feuerwehrturms gewesen. Was schon mit der Abnahme und dem Wiederanbringen der Turmlaterne begonnen habe. Gerade die "Bekrönung" ist laut Dr. Günter Kolb vom Landesdenkmalamt ein "städtebaulich ungeheuer wichtiges Motiv". Entstanden ist darunter über drei Etagen eine extravagante Turmwohnung mit rund 150 Quadratmeter Wohnfläche und einem traumhaften Blick auf Reutlingen - sowie einer Dachterrasse auf der straßenabgewandten Seite. Diese in ihrer Form wohl einmalige Wohnung - das Wohnzimmer unter dem Turmdach hat eine Raumhöhe von 6,50 Meter - ist noch frei und wird nun, so Claudius Rall, den "vielen Interessenten" gezeigt.

Baudezernentin Ulrike Hotz sprach beim Besichtigungstermin am Dienstag auch von einer "beispielhaft guten Zusammenarbeit" von Investor und Denkmalbehörde, die das Projekt "Alte Feuerwache" zum Erfolg geführt habe.

Während die Turmwohnung noch auf den neuen Bewohner wartet, sind die darunter liegenden Räume längst "in Funktion". Im Erdgeschoss haben sich Steinhoff Haardesign und Kosmetik sowie das mexikanische Restaurant Joe Penas eingerichtet, darüber residieren "Zahnwache", eine Zahnärzte-Praxis, die Firma Stahl Windenergie und eine Physiotherapie-Praxis.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel