Und das auch noch punktgenau bei einem Konzert der Württembergischen Philharmonie, die mit rund 25 Konzerten pro Jahr der Hauptnutzer des im Januar 2013 eröffneten Baus ist. Als 500.000. Besucher betraten Karen und Harald Leisentritt die Stadthalle - beide gaben sich - kein Wunder - als Fans des Reutlinger Orchesters zu erkennen. Petra Roser bedachte den halbmillionsten Stadthallen-Gast mit einem üppigen Präsentkorb. Irmingard und Heiner Wezel aus Gomadingen kamen als 499 999., Margrit Herrmann und Renate Hettler aus Pfullingen als 500 001. Gäste. Von Anfang an konnte die "Halle für alle" beachtliche Besucherzahlen aufweisen. Bereits im Eröffnungsmonat (Januar 2013) meldete der damalige Manager Klaus Krumrey einen Ansturm von 31 300 Gästen, im April 2013 wurde unter Petra Roser dann die 100 000er Grenze geknackt. Im März 2014 meldete die Stadthalle bei einem Konzert von Dieter Thomas Kuhn schon den 250 000sten Besucher. Auch wenn das Hotel noch fehlt, kann der bereits mehrfach preisgekrönte 42-Millionen-Bau gute Belegungszahlen vorweisen. Sie lagen pro Jahr bei 279 (2013) und 253 Veranstaltungen (2014).