Pfullingen Den Leidensweg Jesu nachempfinden

Pfullingen / SWP 01.04.2015
Von Passionsandachten und Oster-Gottesdiensten ist diese Woche das Tun der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Pfullingen geprägt.

So ist in der Thomaskirche eine Andacht mit dem Flötenkreis am Mittwoch, 1. April, und in der Magdalenenkirche eine mit dem Chor der Magdalenenkirche. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Die Bilder des Pfullinger Künstlers Fritz Ketz aus dem Passionszyklus liegen den Andachten zugrunde.

Am Gründonnerstag, 2. April, feiert die evangelische Gesamtkirchengemeinde um 19.30 Uhr einen gemeinsamen Gottesdienst mit Abendmahl in der Thomaskirche. Um 19 Uhr wird ein Fahrdienst von der Martinskirche (Tiefgarage) und von der Magdalenenkirche zur Thomaskirche angeboten.

Am Karfreitag, 3. April, feiert man um 9.30 Uhr einen Gottesdienst mit Abendmahl in der Martinskirche, die Kantorei gestaltet die Feier musikalisch mit. Um 10 Uhr ist in der Magdalenenkirche Gottesdienst und um 11 Uhr in der Thomaskirche, beide sind ebenfalls mit Abendmahlfeier.

Um 15 Uhr veranstaltet die evangelische Gesamtkirchengemeinde zusammen mit dem CVJM einen Kreuzweg auf den Georgenberg. Verschiedene Kreuzweg-Stationen laden dazu ein, den Leidensweg Jesu nachzuempfinden und zu vergegenwärtigen.

Durch kurze Spielszenen und durch Impulse zum Nachdenken sollen Angebote zur Identifikation und Reflexion gemacht werden. Der Weg geht rund um den Georgenberg bis auf den Gipfel. Treffpunkt ist um 15 Uhr bei dem Kastanienbaum am Parkplatz, an dem die Fahrstraße auf den Pfullinger Georgenberg endet.

Die Feier der Osternacht beginnt am Karsamstag, 4. April, mit dem Gang zur St. Wolfgangskirche und dem Einholen des neuen Osterlichtes für die Martinskirche. Treffpunkt ist um 20.30 Uhr bei der St. Wolfgangskirche.

Die Feier am Ostersonntag, 5. April, beginnt morgens um 5.30 Uhr im Chorraum der Martinskirche. Als einzige Lichtquelle erhellt die Osterkerze den Kirchenraum. Mit dem dreimaligen Ruf "Der Herr ist auferstanden, Halleluja! Er ist wahrhaftig auferstanden!" wird die Osterkerze in den Chorraum gebracht, wo gegenseitig das Osterlicht weitergegeben wird. Es werden vier Jugendliche getauft.

Um 7 Uhr ist eine Auferstehungsfeier auf dem Friedhof. Die Posaunenchöre des CVJM und der evangelisch-methodistischen Kirche begleiten die Lieder. Um 9.30 Uhr lädt die evangelische Gesamtkirchengemeinde zum Gottesdienst in die Martinskirche ein, der von der Kantorei musikalisch mitgestaltet wird. Um 10 Uhr ist Gottesdienst in der Magdalenenkirche unter Mitwirkung des Chors der Magdalenenkirche sowie um 11 Uhr in der Thomaskirche.

Am Ostermontag, 6. April, lädt die Martinskirchengemeinde um 10 Uhr ein zum Osterfrühstück ins Paul-Gerhardt-Haus. Der Flötenkreis wird musizieren, und die Kinder der Kinderkirche gestalten das Osterfrühstück zu Beginn mit und setzen dann mit dem Ostereiersuchen ihre Feier fort.

Auch in der Magdalenenkirche wird am Ostermontag um 9.30 Uhr ein Osterfrühstück angeboten, und in der Thomaskirche findet um 10 Uhr eine Andacht statt, an die sich das Osterfrühstück anschließt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel