Es ist ein Luxus, hier demonstrieren zu können, in vielen anderen Ländern der Erde ist das nicht möglich“, betonte die Südsudanerin Hala Elalamin vom EPIZ am Sonntag vor der Stadthalle. Zuvor war ein Demonstrationszug mit fast 250 Teilnehmenden vom Hauptbahnhof über die Karlstraße und den ehemaligen ZOB zur Stadthalle gezogen. „Hoch die internationale Solidarität“, hatten die Demonstrierenden immer wieder skandiert und sich damit ein...