Reutlingen / Giovanni De Nitto  Uhr

Am 24. Februar 2019 wählt Reutlingen seinen neuen Oberbürgermeister - im zweiten Wahlgang. Fünf Kandidaten waren es im ersten Wahlgang, vier stehen jetzt noch auf dem Wahlzettel. Wir stellen die übrigen Bewerber und ihre Ziele vor.

Thomas Keck (SPD):

Kandidat Thomas Keck ist am 2. Juni 1963 in Reutlingen geboren, verheiratet, Vater von zwei Söhnen. Ausgebildet am Friedrich-List-Gymnasium und an den Universitäten Tübingen und Ulm. Seit mehr als 20 Jahren ist Thomas Keck als Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes Reutlingen-Tübingen und dort auch auf Landes- und Bundesebene tätig.

Kandidaten-Check im Kurz-Video:

Video Reutlinger OB-Wahl - Der Kandidatencheck: Thomas Keck

Im Betzinger Bezirksgemeinderat seit 1989; im Gemeinderat Reutlingen seit 1994; seit 1999 als Kreisrat in Reutlingen; seit 2004 als Bezirksbürgermeister in Betzingen.

OB-Wahl am 3. Februar: Thomas Keck (SPD) sieht den bezahlbaren Wohnungsbau als eines der zentralen Themen für die Stadt.

Was verdient ein Bürgermeister?

Thomas Keck (SPD) ist neuer Oberbürgermeister in Reutlingen. Doch wie viel verdient der neue OB eigentlich und was macht er?

Was macht ein Bürgermeister?

OB-Wahl in Reutlingen Was macht ein Bürgermeister?

Am 24. Februar 2019 soll einer der vier Kandidaten im zweiten Wahlgang zum Oberbürgermeister von Reutlingen gewählt werden. Doch was macht ein Bürgermeister eigentlich und wie viel verdient er?

Aktuelles Wahlergebnis

Alle aktuellen Entwicklungen und Ergebnisse der OB-Wahl in Reutlingen gibt es wie gewohnt am Wahlsonntag in unserem Liveticker.

Erster Wahlgang der OB-Wahl: 3. Februar 2019

Alle Reaktionen, Entwicklungen und Ergebnisse der OB-Wahl aus dem ersten Wahlgang am 3. Februar 2019 könnt ihr hier nachlesen.