Eningen Das Ortsbild im Blick

SWP 14.03.2014
Konstruktiv und kritisch waren die Fragen, denen sich die Gemeinderatskandidaten der CDU bei der Vorstellungsrunde am 11. März stellen mussten.

Die Kandidaten, engagierte Bürger, die für die nächsten fünf Jahre die Gemeinde in die richtige Richtung steuern möchten auf der einen Seite, engagierte Bürger auch auf der anderen Seite, die wissen wollten, ob die Kandidaten das auch können. Aus dieser Kombination entwickelte sich eine sehr interessante Diskussion aus der die CDU viele Anregungen mitnehmen konnte. Das wohl wichtigste Thema war das Erscheinungsbild der Heimatgemeinde, vor allem die Ortsdurchfahrt habe eine Grundrenovierung nötig. Hier sei einerseits die Gemeinde gefordert, aber auch einige Hausbesitzer die ihr Eigentum dringend wieder auf Vordermann bringen sollten, damit das Ortsbild schöner werde. Und der Wunsch nach einem ansehnlichen Zustand setzte sich auch beim Friedhof fort. Die Pflege und Reinigung des Friedhofes sei sicherlich verbesserungsfähig, hieß es. Genannt wurde aber auch der Wunsch nach neuen Bestattungsformen. Auch Kindergärten und Schule und die vielen damit verbundenen Betreuungsangebote waren von besonderem Interesse. Gemeinsam mit der neuen Rektorin sollte die Achalmschule auch für die umliegenden Gemeinden attraktiv gemacht werden. Neben der baulichen Renovierung sei dabei auch das pädagogische Konzept wichtig.

Gut aufs Geld zu achten, wurde den Kandidaten auch auf ihren Weg mitgegeben. Der verantwortungsvolle Umgang mit den Gemeindefinanzen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Nur so könne ein weiterer Anstieg der Gemeindesteuern verhindert werden. Und die Grundsteuer und Gewerbesteuer wurden zu Recht als zu hoch bemängelt.

Ein klares Bekenntnis zur Unterstützung der wertvollen Arbeit der Vereine und der vielen ehrenamtlichen Helfer durch die Gemeinde beendete einen interessanten Abend.

Die Gemeinderatsliste: 1. Florian Weller, 2. Eckhart Hennenlotter, 3. Winfried Baumann, 4. Ulrike Fink, 5. Dr. Joachim Sabieraj, 6. Cliff Werz, 7. Christoph Beck, 8. Gundie Wildermuth-Schneckenburger, 9. Oliver Göder, 10. Tim Hackenberg, 11. Katalin Simon, 12. Torsten Heilmann, 13. Dr. Waldemar Zawadski, 14. Murat Bolat, 15. Ferdinand Spaeth, 16. Franz Krause, 17. Dr. Ulrich Rainer und 18. Wolfgang Tittl.