Reutlingen Das Dach ist drauf, die Fenster sind drin

Ein besonderes Wohnprojekt mit 74 Sozialwohnungen entsteht derzeit an der Pestalozzistraße 148 bis 162. Gestern war Richtfest (kleines Bild) mit Oberbürgermeisterin Barbara Bosch und GWG-Chef Klaus Kessler am Boden und den Handwerkern auf dem Gerüst.
Ein besonderes Wohnprojekt mit 74 Sozialwohnungen entsteht derzeit an der Pestalozzistraße 148 bis 162. Gestern war Richtfest (kleines Bild) mit Oberbürgermeisterin Barbara Bosch und GWG-Chef Klaus Kessler am Boden und den Handwerkern auf dem Gerüst. © Foto: Jürgen Herdin
Reutlingen / JÜRGEN HERDIN 17.10.2014
Derzeit entstehen 74 GWG-Wohnungen im Schafstall-Gebiet. Beim Richtfest betonte GWG-Chef Klaus Kessler, dass dank der Landesfördermittel Quadratmeterpreise von 6,10 Euro Kaltmiete möglich seien.

Die Fenster sind schon drin, das Dach ist drauf - Zeit fürs Richtfest: Bei leichtem Nieselregen spielte am Donnerstag die Bigband des BZN unter Leitung von Michael Manz, dann erfolgte der Richtspruch. OB Barbara Bosch dankte allen beteiligten Firmen, die 74 Wohnungen auf rund 5500 Quadratmetern Wohnfläche schaffen.

Gemäß Landeswohnraum-Förderungsprogramm wird das Projekt Pestalozzistraße 148 bis 162 mit einem Darlehen von der Landeskreditbank BW gefördert. Die Fördermittel belaufen sich auf rund 10,1 Millionen Euro. Die Baukosten für den gesamten Komplex betragen rund 11,5 Millionen Euro ohne Grundstück.

Während Bosch lobte, "dass hier echte Sozialwohnungen entstehen", die Kaltmiete beläuft sich laut GWG auf 6,10 Euro pro Quadratmeter, sprach auch Kessler von "einem besonderen Wohnprojekt". Eine große Menge Know-how und viel Einsatz aller Beteiligten hätten zur Folge gehabt, dass nach nur etwas mehr als zehn Monaten seit dem Baubeginn nun schon das Richtfest gefeiert werden könne. Zu den 74 Wohneinheiten kommen ebenso viele Tiefgaragenstellplätze, 21 Außenstellplätze und 44 Balkone hinzu. Das Bauvorhaben im Südwesten der Stadt soll bis zum Herbst 2015 abgeschlossen sein. Auch Aufzüge wird es in dem Komplex geben sowie Abstellplätze für Rollstühle. Am Ende werden es 30 Zweizimmer-, 19 Dreizimmer- und 25 Vierzimmer-Wohnungen sein, letztere mit rund 90 Quadratmetern Wohnfläche.

Die vier- bis fünfgeschossigen Gebäude werden in Massivbauweise als "Effizienzhaus KfW-40" mit "kontrollierter Lüftung" erstellt. Das soll helfen, die Nebenkosten niedrig zu halten. Vorgesehen sind ebenso begrünte Flachdächer - dies in einem eh schon sehr grünen Wohnumfeld.

Die GWG Wohnungsgesellschaft Reutlingen mbH ist der größte Anbieter von Mietwohnraum im Raum Reutlingen, dies auch als Bauträger, Stadtentwickler und Energiemanager. Derzeit bewirtschaftet und verwaltet die GWG mehr als 10 000 Wohneinheiten.