Unterhausen CVJM Unterhausen wird 120

Neben Christoph Kröner wurde auch Martin Schäfervom CVJM-Vorstand verabschiedet.
Neben Christoph Kröner wurde auch Martin Schäfervom CVJM-Vorstand verabschiedet. © Foto: Privat/CVJM
Unterhausen / KH 02.04.2015
Vorstand Markus Fetzer konnte 65 Mitglieder zur CVJM-Hauptversammlung begrüßen. Die Vorstände Tobias Burger, Markus Fetzer und Alexandra Hipp gaben in ihren Berichten Einblick in das vergangene Jahr.

Die Skiausfahrt ins Montafon gab dabei den Ausgangspunkt. Das schöne Wetter ließ die 25 Ski- und Schneewanderbegeisterten voll auf ihre Kosten kommen. Mit dem Sommerfest Ende Juni fand das Highlight der Veranstaltungen vor den Sommerferien statt. Ende Juli fuhren über 75 Kinder ins Zeltlager nach Münsingen. Anfang September gab es dann die Kinderbibelwoche im evangelischen Gemeindehaus. Für fast 120 Kinder waren es vier ausgefüllte Nachmittage, die unter dem Thema "Komm, wir suchen einen Schatz" standen.

Zum zweiten Mal ging es bei der Bergfahrt Ende September nach Ehrwald an die Zugspitze. Das Jahresfest Mitte Oktober ließ die verschiedenen Gruppen in den Mittelpunkt treten - entweder musikalisch oder durch Sketche und Spiele. Als Gast des Mittags war Fritz Leng vom EJW-Weltdienst da. Er berichtete über die Arbeit des CVJM-Weltdienstes in Äthiopien und im Sudan. Das Opfer an diesem Nachmittag wurde auch für diese Arbeit gespendet. Ende Oktober gab es ein Konzert für Kinder mit Mike Müllerbauer. Es wurde zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde veranstaltet. Zum nun dritten Mal ging es beim CVJM-Wochenende im November nach Bad Rippoldsau-Schappach. Nach diesem Querschnitt des Vorjahres dankte Vorstand Markus Fetzer allen Beteiligten für die intensive Mitarbeit bei all diesen Veranstaltungen.

Kassier Rolf Wirfs gab in seinem Bericht Einblick in die Finanzen des Vereins. Die Entwicklung ist insgesamt sehr erfreulich. Verstärkte Investitionen in die Jugendarbeit wurden finanziert durch gute Ergebnisse bei den Festen. Die Kassenprüfung durch Manfred Rapp und Hartmut Hipp bestätigte die gute Arbeit. Mit dem Eintritt von 15 neuen Mitgliedern erhöhte sich auch die Mitgliederzahl.

Vor den Wahlen zur Vorstandschaft und zum Ausschuss galt es aber zuerst einmal Danke zu sagen. Nach 14 Jahren gab Christoph Kröner sein Amt als Ausschussmitglied ab. Der Dank für seinen intensiven Einsatz bei der Renovierung des Waldachtales und bei vielen anderen technischen Angelegenheiten des Vereins wurde mit einem Obstbaum zum Ausdruck gebracht.

Bei Martin Schäfer waren es sogar 28 Jahre Arbeit als Ausschussmitglied, für die ihm Vorstand Markus Fetzer danken konnte. Er erinnerte an seinen engagierten Einsatz für den Singkreis, den Sportbereich und auch für das Freizeitheim Waldachtal. Außerdem für die erfolgreiche Bemühung um die Werbung neuer Mitglieder für den Verein. Auch ihm überreichte Vorstand Markus Fetzer im Namen des Vereins ein Geschenk, bestehend aus einem Buch und einer Musik-CD.

Die Wahl zur Vorstandschaft leitete Eberhard Vöhringer. Mit großer Mehrheit wurde Jan Fischer zu einem der drei stellvertretenden Vorstände gewählt. Beim Einblick in die gesamten Arbeitsfelder des Vereins zeigten sich die Mitglieder besonders darüber erfreut, dass es wieder eine Bubenjungschar gibt und dass die Teilnehmerzahlen in der Jungschararbeit und auch in der Konfirmiertenarbeit stabil und eine ansteigende Tendenz zeigen. In kurzen Zügen wurde das Jahr 2015 vorgestellt, das zugleich das 120-jährige Jubiläum für den Verein bedeutet. Hier soll es aber keine einzelne Großveranstaltung geben, sondern jeden Monat sollen einzelne Aktionen die Arbeit des CVJM bekannt machen.

Über einen Flyer und den Gemeindeboten kann man sich darüber informieren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel