Reutlingen. 22 305 Menschen sind im Landkreis inzwischen geimpft worden, davon 13 711 im Kreisimpfzentrum (KIZ) im Tribünengebäude des Kreuzeiche-Stadions in Reutlingen. Im KITZ, das seit 22. Januar in Betrieb ist, werden mittlerweile rund 600 Personen am Tag im Zwei-Schicht-Betrieb geimpft.
Bei einem Besuch vor Ort am Mittwoch machte sich Landrat Dr. Ulrich Fiedler ein Bild über die Abläufe und die Organisation im KIZ. Er dankte den zahlreichen Helfenden. Alle, von Reinigungskräften über Security, Floor-Guides, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts bis hin zu medizinischem Fachpersonal sowie Ärztinnen und Ärzte machten einen „Klasse-Job“ machen, betonte Fiedler.
Nach wie vor im Einsatz sind auch die beiden Mobilen Impfteams des Kreisimpfzentrums, die momentan in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und in den Städten und Gemeinden des Landkreises impfen. Unterstützt werden diese Teams von einem weiteren Mobilen Impfteam des Zentralen Impfzentrums in Tübingen.
Eine Impfung im Impfzentrum erfolgt nur mit Termin. Die Terminvereinbarung ist ausschließlich telefonisch über die zentrale Telefonnummer 116 117 oder online über die zentrale Anmeldeplattform www.impfterminservice.de möglich. Geöffnet hat das KIZ montags bis samstags von 8 bis 19 Uhr.
Auf der Homepage des Landkreises unter www.kreis-reutlingen.de/kiz finden sich Informationen zum Reutlinger Kreisimpfzentrum. Für Fragen steht auch das Infotelefon des Kreisimpfzentrums von Montag bis Donnerstag von 13  bis 17 Uhr unter Telefon (07121) 4 80 21 88 zur Verfügung. Unter dieser Nummer können jedoch keine Impftermine vereinbart werden.