Am heutigen Dienstag, den 2.12.2020, hat das Landessozialministerium von Baden-Württemberg bekanntgegeben, dass es im Landkreis Tübingen ein Kreisimpfzentrum geben wird.

Impfzentrum Landkreis Tübingen

Der Landkreis Tübingen hat im Auftrag des Landes die Einrichtung und den Betrieb des Impfzentrums auf Kreisebene übernommen, welches für die Einwohnerschaft des Landkreises Tübingen ab dem 15. Januar 2021 zur Verfügung stehen soll.
Das Land hatte die Kreisverwaltung gebeten, hierfür einen möglichen Standort vorzuschlagen. In einer ersten Sondierung hatte die Kreisverwaltung dem federführenden Ministerium für Soziales und Infrastruktur die Sport- und Kulturhalle Gomaringen als Standort für das Kreisimpfzentrum vorgeschlagen. Zwischenzeitlich hatte sich jedoch ergeben, dass auch die Paul-Horn-Arena in Tübingen als möglicher Standort verfügbar ist.

Tigers Tübingen direkt betroffen

Dort besteht – neben der zentralen Lage in Tübingen als der größten Kreisstadt – eine gute Erreichbarkeit – auch mit dem ÖPNV. Darüber hinaus sind Parkmöglichkeiten, ausreichend Flächenkapazitäten und eine nutzbare Infrastruktur vorhanden.
Von dieser Entscheidung sind somit auch die Tigers Tübingen direkt betroffen. Die Heimspiele können ab Mitte Januar 2021 nicht mehr im Tübinger Dschungel ausgetragen werden. Das Management der Tübinger Basketballer befindet sich bereits seit einigen Tagen in engem Austausch mit Vertretern der Stadt Tübingen sowie des Landkreis Tübingen, um diverse Ausweichmöglichkeiten zu sondieren. Die Spiele gegen Rostock (5.12.2020), Quakenbrück (12.12.), Schwenningen (16.12.) und Jena (27.12.) finden noch in der Paul Horn-Arena statt. Ob das Spiel gegen Trier (9.1.2021) noch an der gewohnten Spielstätte oder bereits in einer Ersatzspielstätte ausgetragen werden muss, steht zum heutigen Zeitpunkt noch nicht fest.