Das Tübinger Landratsamt meldet im Kreis Tübingen insgesamt 1.864 (+ 23 zum Vortag) laborbestätigte Fälle, das heißt nachgewiesene Infektion mit dem Coronavirus. Die Inzidenz der letzten sieben Tage beträgt 69,7 pro 100.000 Einwohner (Stand 21.10.2020). Davon 1.515 genesene Fälle und 60 Todesfälle. (Stand 15.10.2020).

Covid-19-infizierte Personen nach Städten und Gemeinden

Gemeldete Covid-19-infizierte Personen im Landkreis Tübingen nach Städten und Gemeinden. Diese Übersicht wird Tübinger Landratsamt einmal wöchentlich aktualisiert. (Stand 15.10.2020):
Ammerbuch 70 (+5)
Bodelshausen 24 (+1)
Dettenhausen 24 (+7)
Dußlingen 61 (+17)
Gomaringen 72 (+20)
Hirrlingen 34 (+2)
Kirchentellinsfurt 34 (+6)
Mössingen 191 (+8)
Nehren 28 (+5)
Neustetten 56 (+0)
Ofterdingen 57 (+5)
Rottenburg 332 (+15)
Starzach 15 (+1)
Tübingen 686 (+52)

Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Corona-Virus im Landkreis Tübingen

Ab einer Inzidenz von 35 gilt die seitens des Landes ausgesprochene Verpflichtung, dass die Teilnehmerzahlen bei privaten Feierlichkeiten auf max. 50 Teilnehmende in öffentlich anmietbaren Räumen und max. 25 Teilnehmende in privaten Räumen zu reduzieren sind. Die Städte und Gemeinden sind angewiesen, eine entsprechende Verfügung zu erlassen. Für private Feierlichkeiten müssen Gastgeber ein Hygienekonzept erstellen und anwenden. Die Corona-Pandemie in Deutschland nimmt wieder Fahrt auf, die Zahl der Neuinfektionen steigt. Wie sieht es in Baden-Württemberg aus?