Die Stadt Reutlingen gibt auf Überblick auf ihrer Internetseite einen über wichtige Anlaufstellen für solche Situationen.

Angst und wirtschaftlicher Druck können das Gewaltpotential erhöhen

Nicht für alle Menschen bedeutet das eigene Zuhause Sicherheit. Lange Zeit gemeinsam auf engem Raum zu verbringen, erhöht das Risiko für Konflikte. Angst und wirtschaftlicher Druck durch Verdienstausfälle können das Gewaltpotential erhöhen. Vor allem Frauen und Kinder sind betroffen. Für Menschen, die alleine Leben, kann die Isolation psychische Folgen haben.

Telefonnummern von Anlaufstellen

Deshalb hat die Stadt Reutlingen Telefonnummern von Anlaufstellen zusammengefasst, die bei Konflikt- und Ausnahmesituationen helfen:

● Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 08000/116 016
●TelefonSeelsorge: 0800/1110111 oder 0800/1110222
● Kinder- und Jugendtelefon „NummergegenKummer“: 116 111
●Info-Telefon Depression: 0800/33 44533
● PUNKTUMplus - häusliche Gewalt kulturübergreifend überwinden: 07121/9486 34 oder 07121 /9486 0
● Frauenberatungsstelle des Frauenhauses Reutlingen: 07121/300778

Die Telefonnummern sind online auf www.reutlingen.de zu finden. Von dort gelangt man auch zu den Internetseiten der Anlaufstellen.