Entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung der Landesregierung gibt es in den Kindertagesstätten ab Montag, 29. Juni, einen Regelbetrieb unter Pandemie-Bedingungen. Das bedeutet, dass alle Kinder in ihre Einrichtungen zurückkehren können – auch diejenigen 50 Prozent, die in der erweiterten Notbetreuung in den vergangenen Wochen nicht berücksichtigt werden konnten.
Kita Reutlingen Kinderbetreuung Ab kommender Woche zurück in den Regelbetrieb

Reutlingen

Mit wenigen Ausnahmen jeden Tag sieben Stunden geöffnet

Allerdings müssen die meisten Kitas ihre Öffnungszeiten vorübergehend etwas einschränken, weil ein Teil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Risikogruppe gehört und deshalb nicht in der Kinderbetreuung eingesetzt werden kann. Trotzdem ist mit sehr wenigen Ausnahmen in fast allen kommunalen Kitas eine Öffnungszeit von mindestens sieben Stunden am Tag gewährleistet. Die Stadtverwaltung prüft alle Optionen, um die vollen Öffnungszeiten so schnell wie möglich wieder anbieten zu können.

Nicht alle Kinder gleichzeitig in den Einrichtungen

In dieser Woche informieren die Kitas alle Familien persönlich über die neuen Öffnungszeiten. In einigen Fällen wird eine Wiedereingewöhnung nötig sein. Deshalb werden nicht alle Kinder gleichzeitig bereits ab 29. Juni wieder in die Kita gehen können. Auch hierzu stimmen sich die Einrichtungen individuell mit den Eltern ab. Wenn Kinder am 29. oder 30. Juni neu wiederaufgenommen werden, erhebt die Stadtverwaltung für diese beiden Tage keine Betreuungsgebühren, obwohl die Satzung das eigentlich vorsieht.