Sonnenbühl Briten brechen in Golfclubs ein

© Foto: Franziska Kraufmann
Sonnenbühl / POL 13.08.2012
Vermutlich zwei Briten haben am frühen Montagmorgen im Golfclub in Sonnenbühl eingebrochen. Die Täter sind trotz einer Verfolgungsjagd weiter auf der Flucht.
Nach einem Einbruch in das Geschäft des Golfclubs in Sonnenbühl im Gewann „Im Zwerg“ am frühen Montagmorgen gegen 1.15 Uhr sind die beiden aus Großbritannien stammenden Tatverdächtigen auf der Flucht. Da sich die beiden englisch sprechenden Männer möglicherweise noch im Raum Pfullingen oder Reutlingen aufhalten, bittet die Reutlinger Kriminalpolizei um Hinweise, sofern die Engländer irgendwo aufgefallen sind und jemanden auf Englisch angesprochen haben. Sachdienliche Mitteilungen in diesem Zusammenhang werden unter der Telefonnummer 07121/942-4444 erbeten.
 
Als der Geschäftsinhaber den Golfclub und seinen Laden aufsuchte, um dort noch etwas zu erledigen, fiel ihm ein dunkler Kombi auf, der vor dem Geschäft für Golfartikel stand. Während ein Mann gerade mit einer größeren Menge Golfschläger durch die eingeschlagene Glasscheibe der Eingangstür aus dem Geschäft kam, die Schläger in den Kofferraum warf und einstieg, saß ein weiterer Mann bereits im Auto hinterm Steuer. Der Fahrer gab sofort Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Undingen davon. Obwohl der Inhaber des Geschäfts sofort die Verfolgung des Kombis mit gelbem englischem Kennzeichen aufnahm, gelang es ihm nicht, dem flüchtigen Wagen zu folgen. Die inzwischen alarmierte Polizei nahm daraufhin sofort mit starken Kräften die Fahndung nach dem Fahrzeug und den beiden Einbrechern auf, worauf eine Streife den Kombi im Bereich der Stuhlsteige entdeckte. Obwohl die Beamten sofort die Verfolgung aufnahmen, konnten sie dem ins Stadtgebiet Pfullingen flüchtigen Fahrzeug nicht folgen. Als der Wagen dann kurz danach einer anderen Polizeistreife auf der B 312 in Richtung Unterhausen fahrend auffiel, konnte er mittels eines Stopp-Sticks am Ortsbeginn von Unterhausen zum Anhalten gezwungen werden, nachdem die Luft aus drei Reifen entwichen war. Die beiden Tatverdächtigen  flohen jedoch sofort zu Fuß über einen Radweg und konnten trotz Verfolgung durch die Polizei entkommen und bis jetzt noch nicht gefasst werden.
 
Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten dann zahlreiche aus dem Einbruch in das Golfgeschäft stammende Golfschläger und Kleidungsstücke. Außerdem konnte in dem Wagen weiteres Diebesgut sichergestellt werden, das aus einem in der gleichen Nacht verübten Einbruch in einen Golfclub in Neckartenzlingen stammen dürfte.
Die Fahndungsmaßnahmen nach den aus Großbritannien stammenden Einbrechern und die weiteren Ermittlungen dauern zurzeit noch an.