Reutlingen / SWP

Große Freude herrscht bei der Wafios AG über den Zuschlag der BMW Group. Zum Einsatz kommt neueste Biegemaschinentechnologie sowie ein neues Transfersystem, welches für hohe Ausbringungsleistungen bei höchster Präzision sorgt. Das Gesamtpaket besteht aus mehreren Fertigungszellen, die an verschiedenen Produktionsstandorten für die BMW Group ausgeliefert werden. Die Liefertermine sind für die zweite Jahreshälfte 2016 vereinbart, wobei die ersten vier Anlagen Anfang September aufgestellt werden, teilt der Maschinenbauer mit.

Gefertigt werden auf den Anlagen zukünftig Bremsleitungen der neuen 5er Baureihe. Die Zellen sind ausgelegt für Rohrdurchmesser von vier bis acht Millimeter bei einer Leitungslänge von maximal 6000 Millimeter. Zum Einsatz kommen insgesamt drei Zellenvarianten mit Einkopf-, Doppelkopf- und Sechskopftransferbiegemaschinen.

Jede vollautomatische Zelle besteht aus Vereinzelungsmagazin, Biegeeinheit, Handlingseinrichtung, Kamera- und Messsystemen in Verbindung mit Messzellen und Ablagesystemen und sind mit modernster Sensorik und Robotertechnologie ausgestattet.