Nach dem schweren Unwetter in der vergangenen Woche mussten die Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner einen Großteil des Tübinger Blumenschmuckes abbauen.

32 Blumenkästen entleert und ausgekippt

Bei den Blumenkästen auf der Neckarbrücke bestand aber noch die Hoffnung, dass man die Blumen durch intensive Pflege retten könnte. In der Nacht zum heutigen Freitag wurde diese Hoffnung zerstört, da Unbekannte aus 32 Blumenkästen die Pflanzen herausgerissen und die Erde entleert haben. Die Stadtverwaltung hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.
„Es ist mir unbegreiflich, wieso Menschen so etwas tun. Dass manche Menschen so wenig Respekt für die Arbeit anderer haben, macht mich traurig“, sagt Oberbürgermeister Boris Palmer.