Der Mann war mit einem Kollegen gegen 13.20 Uhr mit Arbeiten mit dem Stapler beschäftigt, wobei er sich am beweglichen Teil der Hubvorrichtung festhielt.

Mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht

Beim Herablassen der Hubvorrichtung geriet der 20-Jährige mit der Hand zwischen Rahmen und dem beweglichen Teil, wobei er so schwere Verletzungen erlitt, dass er nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen zum Unglückshergang aufgenommen.