Gegen elf Uhr war ein 87-Jähriger mit einem VW Polo auf der Silcherstraße von der Ortsmitte herkommend unterwegs. Vor der Einmündung der Richard-Wagner-Straße beschleunigte der Pkw, geriet nach links über die Fahrbahnmitte und streifte einen entgegenkommenden Volvo eines 54-Jährigen. Anschließend prallte der Polo auf der linken Straßenseite gegen einen Baum. Danach fuhr das Fahrzeug rückwärts, streifte abermals den zwischenzeitlich stehenden Volvo und stieß gegen einen weiteren Baum. In der Folge überschlug sich der Kleinwagen und blieb auf dem Dach liegen.

87-Jähriger verliert Kontrolle über Auto

Sowohl der 87-Jährige als auch seine 83 Jahre alte Beifahrerin wurden aufgrund ihrer schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der Volvo-Lenker war unverletzt geblieben. Insgesamt beziffert die Polizei den Sachschaden auf circa 27 500 Euro. Der Polo musste von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Verkehrspolizei könnte der Unfall auf eine medizinische Ursache beim Fahrer des Polo zurückzuführen sein.