Reutlingen Bild von anderer Kultur machen

Im Rathaus-Foyer: Die ungarischen Schüler und Lehrkräfte mit Bürgermeister Robert Hahn.
Im Rathaus-Foyer: Die ungarischen Schüler und Lehrkräfte mit Bürgermeister Robert Hahn. © Foto: Stadtverwaltung
Reutlingen / SWP 04.04.2015

Künstleraustausch, Gulaschfestival oder Schüleraustausch: Zwischen Reutlingen und dem ungarischen Szolnok besteht eine intensive Städtepartnerschaft, heißt es in einer Mitteilung. Und das seit 25 Jahren. Das Jubiläum wird mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert. Als erste Gäste wurden 13 Schüler mit ihren Lehrern aus der Kassai-Schule von Bürgermeister Robert Hahn im Rathaus begrüßt. Der Schüleraustausch zwischen der Kassai-Schule und der BZN-Realschule war der erste Austausch zwischen zwei Schulen, der nach Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages stattfand. Seit 1992 treffen sich die Schüler und Lehrkräfte dieser Schulen regelmäßig. "Sie erhalten mit dem Schüleraustausch die Chance, ein anderes Land kennenzulernen, leben für kurze Zeit in einer Gastfamilie und können sich ein Bild machen von einer vielleicht anderen Lebensweise, einer anderen Kultur", freute sich Bürgermeister Hahn beim Empfang. Im Laufe des Jahres werden noch weitere ungarische Schüler Reutlingen besuchen, Jugendliche des Jugendhauses Orschel-Hagen werden an einem Projekt in Szolnok teilnehmen, eine Delegation wird zum Gulaschfestival reisen, jugendliche Fechter aus Szolnok sind zu Gast im Übungscamp der TSG - und im Mai wird das Jubiläum mit einem Festakt gefeiert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel