Die ersten der sechs Lauben für das Weindorf sind am gestrigen Mittwoch aufgebaut worden. Am kommenden Mittwoch, 28. August, eröffnen der Reutlinger Finanzbürgermeister Alexander Kreher und Organisatorin Regine Vohrer um 17.30 Uhr den 34. Reutlinger Herbst.

Auch Burger gehören fast schon zur schwäbischen Küche

Die sieben Wirte bieten in ihren sechs Lauben wieder eine schwäbische-/schwäbisch-internationale Küche an und greifen auch neue Trends auf: „Heute gehören Burger fast schon zur schwäbischen Küche“, sagt Dieter Wetzel vom Metzinger „Schwanen“ zu der vor allem bei Jüngeren beliebten Speise.

Die Getränkekarte umfasst auch in diesem Jahr über 100 ausgewählte Rebensäfte aus Baden und Württemberg, dazu kommen noch auserlesene Weine aus den Nachbarländern sowie Champagner, Sekte, weinhaltige Cocktails und nicht alkoholische Getränke.

Wer reserviert hat, muss pünktlich da sein

Ein Aspekt ist allen Wirten wichtig, wie sie im Pressegespräch deutlich machten: Sie appellieren an die Besucher, die Tische reserviert haben, pünktlich zu kommen. Es sei wahnsinnig schwierig für die Mitarbeiter, diese Plätze freizuhalten. „Die Leute müssen um 18.30 Uhr da sein, sonst geben wir die Tische her“, betont Regine Vohrer.

Pro Tag werden weit über 100 Helfer in zwei Schichten benötigt, um die über 3000 Sitzplätze drinnen und draußen zu bewirten. Wie es Tradition ist, werden die Gläser bei der ersten Bestellung mitgekauft. Regine Vohrer und ihre Mitstreiter hoffen auf besseres Wetter.

Das könnte dich auch interessieren:

Kreis Reutlingen

34. Reutlinger Herbst – Programm und Öffnungszeiten


Mittwoch, 28. August, 17.30 Uhr: Der Reutlinger Finanzbürgermeister Alexander Kreher und Organisatorin Regine Vohrer eröffnen den 34. Reutlinger Herbst, musikalisch unterstützt vom Reutlinger Liederkranz und dem Duo „Die Jauchzaaa“.

Samstag, 31. August, 16 Uhr: Die Dixieland Jazz-Band „Steinlach Stompers“ spielt am Naturkundemuseum.

Mittwoch, 4. September, 18.30 Uhr: Verleihung des Julius-Vohrer-Preises für bürgerschaftliches Engagement. Anschließend Übergabe der Spende an die Marienkirche vor dem Naturkundemuseum.

Freitag, 6. September, 18 Uhr: Beim traditionellen und legendären Fassrollen testen die Feuerwehren aus Aarau und Reutlingen sowie die Weindorfwirte, wer das Fass am schnellsten rollt.

Samstag, 7. September, 12 bis 14 Uhr: Das  Reutlinger Akkordeon-Orchester spielt vor dem Naturkundemuseum. Um 16 Uhr haben die Steinlach Stompers dort ebenfalls ihren Auftritt.

Öffnungszeiten: Das Weindorf ist ab Donnerstag, 29. August, von 11 bis 23 Uhr geöffnet. Geparkt werden kann in den Tiefgaragen Rathaus und Tübinger Tor sowie im Parkhaus Stadtmitte, die bis 24 Uhr geöffnet sind.

Weitere Informationen zum Reutlinger Herbst gibt es unter www. reutlinger-weindorf.de. rab