Stuttgart/Tübingen Begegnungen zwischen Kulturen erleichtern

SWP 12.08.2016

Mit insgesamt 616 000 Euro unterstützt der Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst 36 – darunter auch drei aus Tübingen – künstlerische und kulturpädagogische Vorhaben, die der besonderen Lebenssituation von Migranten und Flüchtlingen Rechnung tragen und die Begegnung von Kulturen und künstlerischen Sprachen thematisieren. Dazu gehören Kunst- und Kulturprojekte, die Kooperationen und Vernetzungen fördern, die eine Willkommens- und Anerkennungskultur vermitteln.

20 100 Euro erhält das Harlekin- Theater für sein Projekt „Die 27 Stunden“. In diesem Theater-Marathon mit neun Theatersport-Vorstellungen in Folge kämpfen  zwei Schauspielerteams – bestehend aus Akteuren des Harlekin-Theaters und internationalen Gästen – um die Gunst des Publikums. Wechselnde Besetzungen machen jede Vorstellung einmalig. Die Aufführungen werden per Livestreaming zeitversetzt in andere Kontinente und Länder übertragen.

15 000 Euro bekommt der kunst.dialog.schaffer e.V. für „Engele, Engele flieg“. Fünf Online-Kurzfilme, gefolgt von Crossover-Performances im Theater und Kino, halten der Gesellschaft den Spiegel vor. Ausgangspunkt sind zwei Engel. Deren Einsatzgebiet: Die Schwäbische Alb. Ihr Auftrag: Den Menschen helfen. Doch nicht immer nehmen es die beiden – natürlich fließend schwäbisch sprechenden Engel – mit ihrem Auftrag so ganz genau. So wird es urkomisch, bitterböse und nachdenklich!

Mit 30 000 Euro unterstützt der Innovationsfonds die vom Verein Arabischer Studenten und Akademiker Tübingen organisierte „Karawane des Arabischen Filmfestivals“. Das Projekt will mehrtägig neue arabische und orientalische Filme in die Städte und Gemeinden im Kreis Tübingen und in zehn Kommunen des Landes zeigen. Diskussionen mit Filmschaffenden und Referenten sollen Chancen für interkulturelle Begegnungen schaffen und Wege aufzeigen, sich den Vorurteilen und Ängsten in Teilen der Gesellschaft entgegen zu stellen.