25 Grad, Sonnenschein, ein kühles Getränk in der Hand, so lässt es sich aushalten. Bei besten Bedingungen probierten am Samstag viele Reutlinger die neue Beachbar an der Echaz, den „Stattstrand“, aus. Betrieben wird die Gastronomie im Pop-up-Konzept, also als vorübergehendes, flexibles Arrangement, von Uwe Grauer (rechts auf dem Bild) sowie Sebastian Keinath (links).
Die beiden Gastronomen waren mit der Nachfrage sehr zufrieden, das Angebot im Bürgerpark wurde gleich gut angenommen. Essen und Getränke werden über zwei Holzhütten ausgegeben, die Gäste relaxen in Liegestühlen. Platz gibt es reichlich, schließlich lädt das schön gestaltete Echazufer an dieser Stelle zum Verweilen ein.