Altstadtlauf Baum und Kuhnert siegen in der Sahara-Hitze

Wasser und Abkühlung - nur so ließ sich der Hitzelauf am Samstag gesund überstehen.
Wasser und Abkühlung - nur so ließ sich der Hitzelauf am Samstag gesund überstehen. © Foto: Dietmar Czapalla
Reutlingen / DIETMAR CZAPALLA 06.07.2015
Der 23. Altstadtlauf wurde trotz Sahara-Hitze wieder zu einem stimmungsvollen Fest für die ganze Familie. Im Bambinilauf, in drei Schülerläufen und im Hauptlauf rannten 831 Sportler über die Ziellinie.

Zu den vorab angemeldeten 950 Läufern kamen wegen der Sahara-Hitze am Samstag nur wenige Nachmeldungen. Weil doch einige daheim blieben, brachte es die Interessengemeinschaft Laufen (IGL) Reutlingen am Ende "nur" auf 831 Finisher - bei idealem Wetter im Vorjahr waren es 1179.

Mit dem Bambinilauf über 800 Meter in der unteren Wilhelmstraße begann das Sportspektakel um 17.45 Uhr. 90 Kinder flitzten ohne Zeitmessung auf dem Marktplatz ins Ziel und erhielten allesamt eine Medaille. Auf der kleinen Altstadtrunde von 1,5 Kilometer beim Schülerlauf D der Jahrgänge 2006/2007 überquerte Niklas Backmund (TSV Gomaringen) schon nach 6:34 Minuten als erster von 74 erfolgreichen Jungs den Zielstrich. Schnellstes der 74 Mädchen und nur eine Sekunde langsamer als die Jungs war Celine Kubowski (LG Steinlach).

Über dieselbe Distanz ging der Schülerlauf C der Jahrgänge 2004/2005. Unter 50 Jungs war Benjamin Diehl (LG Dettingen/Erms) mit 4:42 Minuten Schnellster. Bei 36 Mädchen durfte sich Sara Walch (TuS Metzingen) mit der Siegerzeit von 5:11 Minuten feiern lassen.

Der Schülerlauf A/B der Jahrgänge 2000/2001 und 2002/2003 führte über die volle, 2,58 Kilometer lange Runde kreuz und quer durch die Innenstadt und sah insgesamt 46 erfolgreiche Teilnehmer. Als Erster der Schüler A stürmte Chris Breusch in 9:57 Minuten ins Ziel, als Sieger der Schüler B stand Yannic Utz (Freie Evangelische Schule) in 10:44 Minuten auf dem Siegertreppchen. Bei den Schülerinnen A hatte Lea Hengstler (VfL Pfullingen) in 11:26 Minuten die Nase vorn, bei den Schülerinnen B war es Amelie Banke (PSV Reutlingen), die für ihren Sieg 10:44 Minuten benötigte.

Höhepunkt war um 19 Uhr der 10,3 Kilometer lange Hauptlauf über vier Runden. Trotz Hitze-Hoch "Annelie" säumten geschätzte 3000 Zuschauer anfeuernd die Strecke. Aus der ersten Runde kam Demian Werminghausen (LV Pliezhausen) mit großem Vorsprung zurück. Hinter ihm die zum Favoritenkreis gezählten Lorenz Baum, Timo Göhler und Simon Friedrich (alle LAV Stadtwerke Tübingen). Nachdem der Pliezhäuser brutal schnell angegangen war, schloss das LAV-Trio bei Kilometer sechs auf und zog von dannen. Bald setzte sich der Degerschlachter Baum ab, lief dem Ziel alleine entgegen und siegte nach 35:56 Minuten. Werminghausen beendete das Rennen vorzeitig. 92 Läuferinnen und 330 Läufer - insgesamt 201 weniger als 2014 - wurden im Ziel registriert.

Bei den Frauen wiederholte Triathletin Stefanie Kuhnert (VfL Pfullingen) ihren Vorjahressieg. Die 26-Jährige übernahm vom Start weg die Führung und lief einem ungefährdeten Sieg entgegen.

Mit rund 180 Helfern brachte die Interessengemeinschaft Laufen (IGL) Reutlingen das Laufevent, als Reutlingens zweitgrößte Sportveranstaltung des Jahres, gut über die Bühne. Komplimente dafür gab es von allen Seiten - insbesondere von Teilnehmern, die die drei großen Wasserstellen an der Laufstrecke, bestückt mit Sprühschläuchen und zahlreichen Trinkbechern, sehr zu schätzen wussten. Aber auch die Tatsache, dass man bei allen Streckenposten zugreifen konnte. Nicht zu vergessen die Wirte entlang der Strecke. ,,Großartig, was die für uns Läufer getan haben", sagte der erfolgreiche Langstreckler Daniel Hummel.

Mit dazu beigetragen hat aber auch der städtische Vollzugsdienst ebenso wie die Polizei und die Sanitäter des DRK Ortsverbands. Im Gegensatz zu so manch anderer Sportveranstaltung wurden sie beim 23. Altstadtlauf zum Glück nicht sonderlich gefordert.

Für mächtig Stimmung zunächst auf dem Marktplatz, danach an der Laufstrecke, sorgte die Lumpenkapelle "Albra-Gugga" aus Engstingen. In voller Stärke ließen sie so manchen Sportler zumindest vorübergehend die Sahara-Hitze vergessen. Für fröhliche Stimmung sorgte auch die Hip-Hop-Tanzgruppe der TSG Reutlingen inklusiv und Tänzer von Easy sports. Für den Durchblick bei Sportlern und Zuschauern sorgte, wie seit Jahren, IGL-Gründungsmitglied Rolf Steincke. Fachkundig moderierend, war er dreieinhalb Stunden lang der Sonne ausgesetzt und entsprechend pitschnass.

Platz gemacht hat der Spitzengruppe aller Läufe ein Motorrad, auf dessen Sozius ein stimmgewaltiger "IGeL" mit Megafon auf die nachfolgenden Läufer aufmerksam machte. Mountainbiker fuhren den Führenden voraus, "Lumpensammler" auf Fahrrädern wiesen den letzten Läufern den Weg ins Ziel.

Info Die kompletten Ergebnislisten unter www.igl-reutlingen.de.

Die wichtigsten Ergebnisse des 23. Reutlinger Stadtlaufs

Hauptlauf, Männer, 10,3 Kilometer: 1. Lorenz Baum 35:56, 2. Timo Göhler 36:29, 3. Simon Friedrich (alle LAV Stadtwerke Tübingen) 37:44, 4. Pascal Paitner 38:20, 5. Daniel Hummel (TSV Trochtelfingen) 38:40. Hauptlauf, Frauen, 10,3 Kilometer: 1. Stefanie Kuhnert (VfL Pfullingen) 41:39, 2. Karoline Brüstle 43:21, 3. Pamela Veith (TSV Kusterdingen) 44:36, 4. Leah Hanle (TSV Holzelfingen) 44:47, 5. Silke Holzmann (SV Ohmenhausen) 45:04.

Schülerlauf A, männlich, 2,5 Kilometer: 1. Chris Breusch 9:57, Matthias Backmund (TSV Gomaringen) 10:37, 3. Moritz Krankert (Reutlingen) 10:59.

Schülerlauf A, weiblich, 2,5 Kilometer: 1. Lea Hengstler (VfL Pfullingen) 11:26, 2. Leah Lill (TSV Betzingen) 12:08, 3. Maya Häfner (PSV Reutlingen) 14:14.

Schülerlauf B, männlich, 2,5 Kilometer: 1. Yannic Utz 10:44,60, 2. Daniel Richter (beide Freie Evangelische Schule) 10:44,80, 3. Nicolas Mulcer (TSV Holzelfingen) 11:07 Minuten.

Schülerlauf B, weiblich, 2,5 Kilometer: 1. Amelie Banke (PSV Reutlingen) 10:44, 2. Juliane Ruf 11:10, 3. Jasmin Heß (TSV Holzelfingen) 11:12.

Schülerlauf C, männlich, 1,5 Kilometer: 1. Benjamin Diehl (LG Dettingen/Erms) 4:42, 2. Laurin Schmelz (TSV Trochtelfingen) 4:45, 3. Till Scharmentke 4:47 Minuten.

Schülerlauf C, weiblich, 1,5 Kilometer: 1. Sara Walch (TuS Metzingen) 5:11, 2. Meditha Schmelz (TSV Trochtelfingen) 5:37, 3. Antonia Schneider (TV Häslach) 5:38 Minuten.

Schülerlauf D, männlich, 1,5 Kilometer: 1. Niklas Backmund (TSV Gomaringen) 6:34, 2. Pablo Pastor (KSK Reutlingen) 6:41, 3. Joscha Bergmann (Mörike-Schule) 6:42 Minuten.

Schülerlauf D, weiblich, 1,5 Kilometer: 1. Celine Kubowski (LG Steinlach) 6:35, 2. Aenne Bohl (Freie Evengelische Schule) 6:42, 3. Marlene Grünwald (LG Steinlach) 6:49.

Mannschaftswertung, Hauptlauf: 1. TSV Glems 2:11:57, 2. TSV Holzelfingen 2:18:29, 3. Freie Evangelische Schule 2:23:57 Stunden.

Firmenwertung, Hauptlauf: 1. BBQ gGmbH 2:09:55, 2. Tübinger Laufladen 2:10:11, 3. Easy-sports 2:12:13 Stunden.

Stadtmeisterschaft, männlich: 1. Daniel Hummel (RT/TSV Trochtelfingen) 38:40 Minuten.

Stadtmeisterschaft, weiblich: 1. Silke Holzmann (SV Ohmenhausen) 45:04 Minuten.

SWP

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel