Reutlingen Barrierefrei in die Sporthalle

Abteilungsleiter Dr. Martin Sowa von der TSG Reutlingen mit einem Rollstuhlfahrer im Außenaufzug der Oskar-Kalbfell-Halle.
Abteilungsleiter Dr. Martin Sowa von der TSG Reutlingen mit einem Rollstuhlfahrer im Außenaufzug der Oskar-Kalbfell-Halle. © Foto: Dietmar Czapalla
Reutlingen / CZA 27.11.2015
Die Oskar-Kalbfell-Halle hat einen Außenaufzug bekommen, mit dem die behinderten Sportler barrierefrei in die Sporthalle kommen können.

Etliche Jahre musste die TSG-Behindertensportabteilung und der Förderverein für den Sport mit behinderten Menschen darauf warten, bis die Halle mit einem Aufzug ausgestattet wurde, der es vor allem Rollstuhlfahrern ermöglicht, problemlos hinunter in die Halle zu gelangen. Lange mussten ihre Rollstühle von helfenden Händen über die lange und steile Treppe hinab getragen werden. Dabei war den meisten der darin sitzenden Behinderten Angst und Schrecken anzusehen. Im Rahmen des Budgets des Gebäudemanagements und im Zuge der Generalüberholung der Halle konnte der Bitte entsprochen werden. Ein barrierefreier Umkleide- und Duschbereich wurde ebenso geschaffen, wie die barrierefreie Außenanlage und insbesondere ein im Bereich des Haupteingangs eingerichteter Außenaufzug. Beim Spielfest der TSG Reutlingen Inklusiv am 14. November konnten die Einrichtungen von ihr erstmals genutzt und damit quasi eingeweiht werden. Sehr zur Freude von Abteilungsleiter Dr. Martin Sowa und Geschäftsführer Albrecht Tappe, die übereinstimmend sagten: "Endlich ist unser Wunsch in Erfüllung gegangen."