Reutlingen Bald Pfötchen Schloss

JAZ 30.11.2015
Der Tierschutzverein hatte am Sonntag zu seinem Weihnachtsmarkt ins Tierheim eingeladen. Allerlei Schönes gab es da. Denn die Verantwortlichen hatten wieder zahlreiche Aussteller und Anbieter gewonnen, die ihre kreativen Werke oder selbstgemachten Pralinen feilboten.

Der Tierschutzverein hatte am Sonntag zu seinem Weihnachtsmarkt ins Tierheim eingeladen. Allerlei Schönes gab es da. Denn die Verantwortlichen hatten wieder zahlreiche Aussteller und Anbieter gewonnen, die ihre kreativen Werke oder selbstgemachten Pralinen feilboten.

Während zahlreiche Besucher gekommen waren, über das Gelände schlenderten und den Tag genossen, kommt der Erlös des Weihnachtsmarkts erneut den Tieren zugute, wie die Vorsitzende des Reutlinger Tierschutzvereins, Birgit Jahn, erklärte.

Nachdem bei einem Weihnachtsmarkt in der Vergangenheit auch schon mal 8000 Euro zusammengekommen sind, hofft Jahn in diesem Jahr ebenfalls auf ein vierstelliges Ergebnis. Schließlich kann der Tierschutzverein jeden Euro sowie die tatkräftige Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer jederzeit brauchen, sagt sie.

Das neueste Projekt ist trotzdem so gut wie in trockenen Tüchern. Nach der "Villa Wuff" steht dem zweiten neuen Hundehaus, dem "Pfötchen Schloss", nämlich nur noch die Bauabnahme bevor und kann laut Birgit Jahn hoffentlich in den kommenden Tagen bezogen werden.

Damit der Reutlinger Tierschutzverein das Alltagsgeschäft bewältigen kann, ist er trotzdem ständig auf Hilfe angewiesen. Rund 2500 Mitglieder unterstützen deshalb die Arbeit mit ihren Beiträgen und Aktivitäten.

Dennoch freut sich das Tierheim-Team genauso über Einzelspenden, mit denen Futter oder Tierarztkosten getragen werden können.