Pliezhausen B 297: Strecke nach Mittelstadt voll gesperrt

Pliezhausen / SWP 05.08.2015
Nach der Fertigstellung der Sanierungsarbeiten an der B 297 bis zur Bachstraße beginnt am Mittwoch, 5. August der vierte und letzte Abschnitt der Straßeninstandsetzungsmaßnahme im Zuge der B 297 bei Pliezhausen.

Nach der Fertigstellung der Sanierungsarbeiten an der B 297 bis zur Bachstraße beginnt am Mittwoch, 5. August der vierte und letzte Abschnitt der Straßeninstandsetzungsmaßnahme im Zuge der B 297 bei Pliezhausen. Für die Sanierung des Abschnitts zwischen der Einmündung Bachstraße (K 6756) und der Einmündung nach Mittelstadt (L 374) ist eine Vollsperrung notwendig. Die talseitige Fahrbahnseite wird komplett, einschließlich Gehweg und Randsteinsatz, erneuert. Zur Sicherheit werden hinter dem neuen Gehweg Schutzplanken montiert.

Eine Durchfahrt in Richtung Neckartenzlingen ist nun nicht mehr möglich. Pliezhausen dagegen kann wieder über die Bachstraße aus Richtung Tübingen angefahren werden. Die Signalanlage an der Alten Steige wird abgebaut.

Der Verkehr wird bis zur Sperrung der B 297 in Neckartenzlingen weiterhin über Rommelsbach, Rübgarten und Mittelstadt in beiden Richtungen umgeleitet. Ab der Sperrung in Neckartenzlingen erfolgt der überörtliche Verkehr über Rommelsbach zur B 312 bei Metzingen. Die Fertigstellung des Gesamtprojekts ist bis Ende August geplant.

Die Kosten für die kompletten Sanierungsarbeiten betragen zirka 940 000 Euro, wovon der Bund gut 800 0000 Euro und die Gemeinde Pliezhausen 140 000 Euro tragen.

Informationen zu Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.