Bücherei Ausleih- und Leserzahlen gehen zurück

Pfullingen / swp 08.12.2018

Die Freunde der Stadtbücherei Pfullingen e.V. haben im vergangenen Jahr viel unternommen. In seinem Bericht für die Mitgliederversammlung hob der Vorsitzende Klaus Tross das Klostergartenfest hervor, das diesmal von den „Winters“ bestritten und vom Publikum mit viel Beifall aufgenommen wurde. Außerdem erwähnte er die finanziellen Zuwendungen des Vereins an die Bücherei, mit denen Autorenlesungen und Kinderfilme gefördert werden konnten.

Festvortrag und Abi-Check

Gerhard Gümbel berichtete vom Jubiläumsfest zum 20-jährigen Bestehen des Vereins. Auf allen vier Stockwerken der Bücherei boten viele Künstler mit zahlreichen Aktionen ein buntes Programm dar. Fee Vogel beschäftigte sich in ihrem Festvortrag mit der Geschichte des Vereins und Harald Schneider moderierte die Veranstaltung, indem er sie dann noch mit fingierten Grußworten hochgestellter Persönlichkeiten würzte.

Beate Hofmann erläuterte den sogen „Abi-Check“, ein literarisches Gespräch über die Pflichtlektüre im Abitur, das von zwei Lehrerinnen des FSG für Schüler der Abi-Jahrgänge angeboten und inzwischen schon zum dritten Mal in der Bücherei durchgeführt wurde. Es erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Die Büchereileiterin, Fleur Hummel, gab einen aktuellen Einblick in den Büchereibetrieb. Leider sind die Ausleih- und Leserzahlen wie in den vergangenen Jahren rückläufig. Das lag zum einen an dem eingeschränkten Zugang zum Gebäude durch die wechselnden Baustellen und dem damit verbundenen Lärm, zum anderen an einem veränderten Mediennutzungsverhalten, ein Trend mit dem alle Bibliotheken zu kämpfen haben. Vieles, was man früher lesend erkundet hat, wird heute im Internet recherchiert.

Diesem Trend versuchen die Bibliotheken durch die Onleihe zu begegnen, einem Verbund von mittlerweile 33 Medienzentren in der Region Neckar-Alb, der eMedien aller Art zum Downloaden rund um die Uhr anbietet. Außerdem denkt man über arbeitnehmerfreundlichere Öffnungszeiten nach, heißt es in der Mitteilung der Freunde der Stadtbücherei Pfullingen.

Um den Service zu verbessern, steht ein Rückgabeautomat ganz oben auf der Wunschliste. Die Bücherei strebt ferner eine intensivere Kooperation mit Vereinen, Schulen, Kindergärten und der VHS an.

Zum Abschluss der Versammlung gab Klaus Tross zur Freude des Publikums einige Streiche Till Eulenspiegels in der Nacherzählung von Erich Kästner zum Besten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel