Gönningen Aus Kepplers reichem Fundus

Gönningen, wie es früher einmal aussah. Foto: Privat
Gönningen, wie es früher einmal aussah. Foto: Privat
SWP 07.03.2012

Aus seinem reichen Fundus an Bildern über das alte Gönningen hat Eugen Keppler die schönsten und interessantesten Blicke herausgesucht: Seit fast fünf Jahrzehnten hat er die Entwicklung des Samenhändler-Ortes mit seinem Fotoapparat mitverfolgt. Nun lädt die Kirchengemeinde zu einem Diaabend am Freitag, 9. März, 19.30 Uhr, ins Gemeindehaus ein. Keppler stammt aus Pfullingen und ist als Straßenwart mit den örtlichen Gegebenheiten bestens vertraut. Vor über 60 Jahren kam er nach Gönningen und hat sich besonders um die Gestaltung eines historischen Rundweges verdient gemacht.