Reutlingen Arwen nähert sich langsam

Die scheue Samtpfote hat es unter der großen Konkurrenz schwer.
Die scheue Samtpfote hat es unter der großen Konkurrenz schwer. © Foto: Tierheim
SWP 09.01.2015

Arwen hat eine schwere Zeit hinter sich. Weil die Besitzerin ins Krankenhaus musste, kam die sechsjährige Kätzin ins Tierheim. Die Trennung von ihrem Frauchen hat sie schwer getroffen. Arwen zog sich zurück und trauerte sehr. Noch immer ist sie nicht über den Verlust hinweg und nähert sich nur langsam fremden Menschen. Arwen ist anfangs immer noch etwas zurückhaltend, taut aber auf, wenn sie Vertrauen gefasst hat. Einfühlsame Menschen sollten viel Zeit und Geduld für sie haben. Die scheue Samtpfote hat es unter der großen Katzenkonkurrenz im Tierheim besonders schwer, wird sich aber in einem neuen Zuhause sicher zu der wunderbaren Katze entwickeln, die in ihr steckt. Weitere Infos erhält man im Tierheim unter Telefon: (07121) 14 48 06 60; www.tierschutzverein-reutlingen.de.