Der Prozess machte auch Mängel in der Zusammenarbeit der europäischen Justizbehörden deutlich.
Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, Banken gefälschte Überweisungsträger übermittelt zu haben, wodurch insgesamt 54 000 Euro von Firmenkonten auf die spanischen Konten des Angeklagten überwiesen wurd...