Lange wehrte der Drogenhandel, den der Angeklagte mit seiner Lebensgefährtin betrieb, nicht. Er besorgte das Kokain wohl von seinem Bruder – beachtliche 731 Gramm Kokain sind laut Staatsanwalt Burkhard Werner bei diesem bei einer Wohnungsdurchsuchung gefunden worden –, portionierte die Drogen ...