Bis zum 5. Februar dieses Jahres war der 39-jährige Angeklagte vor allem deswegen aufgefallen, weil er immer wieder an Tankstellen vorfuhr, seinen Tank füllte – und dann (ohne Bezahlen) wieder wegfuhr. Beleidigung gehörte ebenfalls zu seinen elf Vorstrafen, die er insgesamt angehäuft hatte. Aber einen Sprengstoffanschlag?

Mögliche Verletzungen in Kauf genommen

Nein, ein „Anschlag“ war das auf keinen Fall, der Angeklagte hatte nach den A...