Reutlingen Am Sonntag Markt der Möglichkeiten

Reutlingen / DIETMAR CZAPALLA 06.07.2016
Beim ,,Markt der Möglichkeiten in der Umweltbildung“ bietet am Sonntag, 10. Juli, ein umfassendes Programm zahlreiche Aktivitäten und Spaß für die ganze Familie.

Am kommenden Sonntag veranstaltet das Umweltbildungszentrum (UBZ) Listhof ein weiteres Mal einen „Markt der Möglichkeiten in der Umweltbildung“. Zu diesem großen Fest für die ganze Familie strömten in den vergangenen Jahren jeweils rund 4000 Menschen aus vier Generationen.

Die große, vielschichtige Palette der präsentierten Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt hört sich vielversprechend an. Das Ökomobil des Regierungspräsidiums Tübingen wird ebenso anwesend sein, wie das Biosphärenmobil des Nabu. Das Kreislandwirtschaftsamt präsentiert sich mit einer Aktion zum Thema Bauernhof, Slowfood mit einem Mitmachstand und Grillaktivitäten mit Kindern. Die Schwalbenschwanzgruppe des Listhofs hat ein Kinderangebot parat, die VCP Pfadfinder bieten Rundfahrten mit ihrem Kindertraktor an.

Für Kleinkinder gibt es ein Bewegungsprogramm, Streuobstpädagogen informieren, Biolandwirt Fuhr und die Projektgruppe „Reutlinger Apfelsaft“ informieren, während alle Listhof-Tiere zu bestaunen sind. Noch weitere Angebote von Umweltpädagoginnen und Vereinen stehen auf dem reichhaltigen siebenstündigen Programm des Sonntags, das um 10 Uhr startet.

„An den unterschiedlichsten Ständen kann man die verschiedensten Angebote ausprobieren, kennen lernen, genießen und ein paar schöne Stunden auf dem Listhof verbringen“, so das Listhof-Team im Vorfeld der Veranstaltung. Für die Verköstigung von Jung und Alt ist auch gesorgt: Die Bewirtung erfolgt mit regional erzeugten Bioprodukten. Aber auch auf Kaffee und Kuchen müssen die Gäste nicht verzichten.

Um 13 Uhr wird das im Juni 2013 eröffnete Krabbeltierhaus ausgezeichnet. Dr. André Baumann, Staatssekretär im Umweltministerium Baden-Württemberg, wird dazu als Ehrengast erwartet. Ab 14 Uhr spielt dann eine Liveband aus Jugendlichen.