Pfullingen Altstadtrat Eberhard Buddee wird 80

SWP 24.01.2015

Am Sonntag, 25. Januar, feiert Eberhard Buddee seinen 80. Geburtstag. Von 1980 bis 1984 und von 1988 bis 2011 arbeitete er insgesamt mehr als 27 Jahre ehrenamtlich als Mitglied der SPD-Fraktion im Gemeinderat der Stadt Pfullingen. In dieser Zeit war er anfangs Mitglied im Verwaltungsausschuss, später Mitglied im Bauausschuss des Gemeinderats. Darüber hinaus war er in der Stadtsanierungskommission und in der Kommission für Natur- und Umweltschutz tätig. Schulsozialarbeit, offene Jugendarbeit und Einrichtungen für Jugendliche sind als Schwerpunkte seiner Arbeit im Gemeinderat zu nennen. In dieser Zeit wurden zahlreiche weitreichende Entscheidungen für die langfristige Entwicklung der Stadt getroffen. Mit der Verleihung der Ehrennadel in Silber hat der Gemeindetag Baden-Württemberg die ehrenamtliche Arbeit von Eberhard Buddee anerkannt.

Darüber hinaus war er in weiteren Bereichen ehrenamtlich aktiv. Im Jahr 1985 gehörte er zu den Gründern des Komitees der Städtepartnerschaft Pfullingen-Passy, als stellvertretender Vorsitzender hat er über zehn Jahre zum Aufbau der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Passy und Pfullingen beigetragen. In der Vorstandschaft des Geschichtsvereins Pfullingen engagierte er sich viele Jahre. Mitte der 1980er Jahre begann er mit dem Aufbau der Fahrradwerkstatt in der Schloss-Schule. In seiner Freizeit hat er hier mehreren Schülergenerationen praktische Kenntnisse in der Zweiradtechnik vermittelt und viele Schülerinnen und Schüler für die Nutzung dieses umweltfreundlichen Verkehrsmittels gewonnen.

Über vier Jahrzehnte war er in unterschiedlichen Funktionen für den Ortsverein der SPD in Pfullingen tätig. Als Jugendschöffe engagierte er sich von 1989 bis 1999 beim Landgericht Tübingen. Eberhard Buddee wurde im Oktober 2011 für sein umfangreiches bürgerschaftliches Engagement mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.