Alkohol und Drogen in der Unfallbilanz

SWP 09.03.2012

Die Entwicklung der Alkoholunfälle im Kreis ist nach wie vor rückläufig. So kann man seit 16 Jahren von einer Halbierung der Alkoholunfälle von 264 Unfällen im Jahr 1995 auf nunmehr 133 im Jahr 2011 sprechen. Im Vergleich zum Jahr 2010 war allerdings nur ein Rückgang um einen einzigen Unfall zu verzeichnen. Bei Unfällen mit Personenschäden spielte Alkohol bei 43 Unfällen (Vorjahr 49) seine unheilvolle Rolle.

Einen erheblichen Rückgang gab es bei den Drogenunfällen. Ereigneten sich im Jahr 2010 noch zehn Unfälle unter Drogeneinfluss, waren es letztes Jahr nur fünf Unfälle, bei denen allerdings ein Schwer- und drei Leichtverletzte zu beklagen waren.