Der höchste Punkt im Reutlinger Stadtgebiet ist nun erst einmal dicht. Es sei denn, man ist mit einer Gruppe unterwegs und vorangemeldet. Der Pächter des Albvereins-Wanderheims auf dem Gönninger Roßberg hat nach vier Jahren überraschend gekündigt. Damit ist auch der Zugang zum Roßbergturm vorübergehend gesperrt.

Schwäbische Albverein Stuttgart: „Intensiv auf der Suche“

Der Eigentümer der Gaststätte, der Schwäbische Albverein Stuttgart, war von der Kündigung des Pächters Anfang des Monats überrascht, wie es aus der Landeshauptstadt heißt. Ein geschlossenes Wanderheim so kurz vor der Feriensaison im Land sei natürlich schon ein Schlag, sagt Ute Dilg, Pressereferentin des Schwäbischen Albvereins Stuttgart. Zumal die Leute coronabedingt derzeit verstärkt Urlaub in Deutschland machen. „Wir sind intensiv auf der Suche nach einem neuen Pächter“, sagt Ute Dilg. „Und wir sind sehr optimistisch, hier rasch eine Lösung zu finden.“ Das Wanderheim Roßberg sei sehr attraktiv. „Ein geschickter Wirt kann da ein Geschäft machen.“ Noch in dieser Woche soll es laut Dilg eine Begehung mit dem bisherigen Pächter und mit Vertretern des Schwäbischen Albvereins Stuttgart geben, danach werde das Wanderheim ausgeschrieben.

Roßbergturm seit 1913 in der Obhut Stuttgarter Albverein

Seit der Erbauung 1913 ist der Roßbergturm samt Wanderheim in der Obhut des Stuttgarter Albvereins. Neben der Gaststätte gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten: 14 Schlafräume mit 62 Betten sowie drei Gruppenräume stehen zur Verfügung. Weshalb das Haus auch für Hochzeiten und Feiern stets attraktiv war. Bei der Begehung in dieser Woche will man sich auch Gedanken über eine mögliche Renovierung machen. Auch gestern standen wieder Ausflügler vor verschlossener Tür, nachdem sie den steilen Aufstieg geschafft hatten. Schade, jetzt gibt’s halt kein Eis“, wurden die Kinder beruhigt.

Für Gruppen ist Turmbesteigung möglich


Gruppen ab zehn Personen haben die Möglichkeit, nach vorheriger Anmeldung den Aussichtsturm auf dem Roßberg zu besteigen. Kontakt über Rainer Ganzner unter 0171-9825607.