Reutlingen AKL bietet neue Trauergruppe

SWP 02.04.2015

Der Arbeitskreis Leben (AKL) bietet ab Mitte April eine angeleitete Trauergruppe für Hinterbliebene nach einem Suizid an, heißt es in einer Mitteilung. Im geschützten Rahmen der Gruppe besteht die Möglichkeit, sich mit dem Verlust auseinander zu setzen und der Trauer Raum zu geben. Der Austausch mit ebenfalls Betroffenen gibt Rückhalt und macht Mut, wieder Vertrauen ins Leben zu entwickeln. Die Gruppe greift Themen auf, die das Leben der Hinterbliebenen bestimmen. Der Umgang mit Schuldgefühlen, Veränderungen im Familienalltag sowie die Auseinandersetzung mit spirituellen Fragen gehören dazu. Gruppengespräche werden ergänzt durch stärkende und wohltuende Übungen zur Achtsamkeit und Entspannung. Man trifft sich an einem Samstag und 14-tägig mittwochs von 18 bis 20.30 Uhr in der Karlstraße 28. Weitere Infos gibt's unter Telefon: (07121) 19 298.