Reutlingen AEG-Theaterkurs zeigt szenische Collage „Isa“

Reutlingen / RALF OTT 04.07.2016

Am Dienstag, 5. Juli, präsentiert der Literatur- und Theaterkurs der Kursstufe I um 20 Uhr das Stück „Isa“ in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums auf. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Angelehnt an das Romanfragment „Bilder deiner großen Liebe“ von „Tschick“-Autor Wolfgang Herrndorf ist eine 40-minütige Collage aus verschiedenen Szenen entstanden frei nach dem Motto: „Verrückt sein heißt ja auch nur, dass man verrückt ist, und nicht bescheuert“ (Bilder deiner großen Liebe, Seite 7).

Die Jugendliche Isa flüchtet aus der Psychiatrie und streunt durch Dörfer, Felder und Wälder. In der Begegnung mit Menschen erlebt man ein faszinierendes Mädchen, das man nicht so recht fassen kann; Realität und Fiktion sind teils schwer voneinander zu trennen.

Unter der Leitung der Kurslehrerin Susanne Schuchardt erarbeiteten die Schüler eigene Szenen, die sie nun einer theaterinteressierten Öffentlichkeit präsentieren wollen. Das Wahlpflichtfach „Literatur und Theater“ wird am Albert-Einstein-Gymnasium erst seit dem Schuljahr 2014/15 angeboten. Die Produktion der KS1 ist die erste, die aus diesem neuen Angebot hervorgegangen ist und den Weg raus aus dem Kursraum, rauf auf die Bühne wagt.

Im Anschluss an die Aufführung besteht die Möglichkeit zu einem Gespräch, mit den Schauspielern und Schauspielerinnen zu sprechen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel