Reutlingen "Weiterhin Lastesel für alles Mögliche"

Bürgermeister Robert Hahn (hinten links an der Beifahrertür) freut sich über die Spendenbereitschaft.
Bürgermeister Robert Hahn (hinten links an der Beifahrertür) freut sich über die Spendenbereitschaft. © Foto: Stadtverwaltung
Reutlingen / SWP 18.02.2015

Ob Weihnachtspäckchen für Reutlingens ungarische Partnerstadt Szolnok, ob Transport von Equipment für das KuRT-Festival, ein "Reisebus" für die Kinderspielstadt Burzelbach oder einfach nur für den täglichen Einsatz für die Jugendarbeit in den Jugendhäusern und -treffs: das Jugendmobil der Stadt wurde vielseitig eingesetzt. Nach über zwölf Jahren Einsatz hatte der Transporter tausende Kilometer auf dem Tacho und musste jetzt ersetzt werden, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. "Ein neues Mobil ist bereits im Einsatz und wird weiterhin Lastesel für alles Mögliche sein", freute sich Bürgermeister Robert Hahn bei der offiziellen Fahrzeugübergabe. 51 Firmen aus Reutlingen und der Region haben kräftig gespendet, und so konnte ein neues Jugendmobil im Wert von 25 000 Euro beschafft werden. Auch das Vorgängermodell wurde 2003 durch Spenden finanziert. "Toll, dass Sie sich so für die Jugendarbeit in unserer Stadt einsetzen", bedankte sich Dezernent Hahn bei den Spendern.