Reutlingen "Variationen" am Seminar

Reutlingen / SWP 03.12.2015

Variationen in Kunst und Musik sind keine Neuerfindung, wie auch dieses Zitat von Joseph Joubert aus dem 18. Jahrhundert belegt. Kunst und Musik unterliegen einem ständigen Wandel. Themen werden aufgegriffen, verändert, erweitert. Unter Beweis stellt dies die Ausstellung "Variationen" im Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung. Angela Bursy, Fachleiterin für Kunst, und Dieter Salzgeber, Direktor des Seminars, hatten zur Vernissage eingeladen. "Variation" ist nicht nur der Name der Ausstellung, er ist auch Programm. Die Werke der Schüler und Lehramtsanwärter erstrecken sich von zweidimensionalen Zeichnungen, Malereien, Collagen und Drucken, bis hin zu dreidimensionalen Skulpturen aus Stein, Wachs und Ton. Die Ausstellung ist bis 25. Januar in der Alteburgstraße 150 zu sehen (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr).