Graffiti-Projekt Reutlingen „urbana.rt“: Eine 150 Meter lange Betonwand bekommt einen neuen Anstrich

47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand in ein farbenfrohes Kunstwerk.
© Foto: Kathrin Kammerer
Reutlingen / 27. Mai 2019, 19:30 Uhr

„urbana.rt“ heißt das Projekt: 47 Graffiti-Künstler aus Reutlingen und den Partnerstädten verwandeln eine riesige Wand am Freitag und am Samstag in ein farbenfrohes Kunstwerk.

„Wir haben 1000 Dosen Farbe bestellt, die Grundierung haben die Künstler selbst mitgebracht“, berichtet Julius Zenker vom Jugendhaus Hohbuch. Die Stiftung Jugendwerk Reutlingen hat das Projekt in Kooperation mit der “Abteilung Jugend“ der Stadt Reutlingen auf die Beine gestellt. Die Rohstoffverwertung „spendierte“ die Betonwand, die GWG hat laut Zenker auch einen Zuschuss gegeben. Was die Künstler auf die Wand zaubern, das kann er am Freitagnachmittag nur erahnen. „Ich komme selbst aus der Graffiti-Szene, ich halte nichts davon, bei so einem Projekt Vorschriften zu machen“, sagt er.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.