Wettbewerb „Linnen Hos“ muss ausfallen

Pfullingen / swp 14.07.2018

Mit großem Bedauern muss der Oberschützenmeister der Schützengilde Pfullingen, Dr. Harald Sautter, in Abstimmung mit Bürgermeister Michael Schrenk, das für Samstag, 21. Juli, geplante 11. Traditionsschießen um die „Linnen Hos“ absagen.

Technische Gründe verhindern den Wettbewerb, der alle zwei Jahre zwischen den Städten Reutlingen und Pfullingen stattfindet, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Zwar sind die Modernisierung und der Ausbau der Sportanlangen im Pfullinger Schützenhaus im Plan, leider ist aber die elektronische Steuerung und Auswertung rechtzeitig für das „Linnen Hos-Schießen“ noch nicht voll nutzbar.

Bei der Vielzahl der mitwirkenden Schützen aus Reutlingen und Pfullingen würde dies bedeuten, dass es zu erheblichen zeitlichen Verlusten bei der Durchführung und Auswertung auf der für den Wettkampf benötigten Kleinkaliberbahn kommen würde, teilt die Stadt weiter mit. Sautter betont, dass der Wettbewerb des Traditionsschießens auf jeden Fall im Sommer 2019 in Pfullingen nachgeholt werden soll – „und dann auf einer der modernsten Schießanlagen in Baden-Württemberg“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel